Lido Start!

Fratelli, sorelle, bambini, cari amici.

Wir machen auf! Und zwar einen Park oder eine Buvette oder ein Beachvolleyballfeld oder zwei Padel

Courts (demnächst) oder einfach den Lido.

Vacanze am Lido Ab Samstag 10.07.2021 18:00 Uhr Drinks by lido Pizza by sole Music by Fresh Prinz from Bollwerk & Toma de la Police

Lysbüchelstrasse 330

4056 Basel

www.lidobasel.ch

Etwas ausführlicher:

Also das ist so: Da hat es Saft. Also Säfte. Und damit kann man Schorle machen. Und natürlich Wein und Bier und Longdrinks und was es alles braucht. Zuckergetränke gibt es keine, das ist aber besser für die Zähne. Dafür zu knabbern. Eine richtige Bauernplatte mit Wurst und Käse und Brot. Oder Humus mit Knäckebrot. Ein Lied tönt auch aus den Boxen. Manchmal sogar mit eigens dafür zuständigem Disc Jockey. Na und da kannst du hin und Getränke bestellen und knabbern und Musik hören, deine Freunde mitnehmen und mit ihnen plaudern und Neuigkeiten austauschen und Witze reissen. Sitzgelegenheiten hat es natürlich auch. Bänkli, Stühle, grosse Steine und Liegestühle oder du lehnst dich lässig an einen Tisch. Die schönste Bank ist wahrscheinlich die zwischen den Laternen beim Bocciafeld. Am besten du schaust einfach mal vorbei!

Für Anfragen bezüglich anzüglicher Feierei-fantasien:

info@squadravioli.com

Beachvolley:

Platz buchen? Klar! Montag bis Donnerstag den ganzen Tag und Freitag bis Sonntag jeweils von 10 Uhr bis 15 Uhr.

Platzkönig sein? Eher nicht. Denn wer den Platz beherrschen will, muss sich ausserhalb der buchbaren Zeiten erstmal drauf trauen. Und siegen. Sonst fliegst du gleich wieder vom Strand. Und am besten zuerst nochmals ein bisschen in einem Buch nach Tipps und Tricks blättern, denn wenn Dario erstmal zum Smash aufzieht, hast du nachher Sand in der Nase. Und sonst wo…

Bei Interessen:

sports@lidobasel.ch

Padel:

Wer’s kennt, braucht keine Erklärung mehr. Und wer’s nicht kennt, sollte es unbedingt mal ausprobieren: Die volle Dröhnung Bälle um die Ohren, das Cagefighting des Tennis. Böllern und Slicen, bis es ding dong macht! Schläger und Bälle hat es zur freien Nutzung vor Ort und falls du dir eher Wimbledon gewöhnt bis und auch gerne mal „new Balls please“ schreist, gibt es die an der Lidobar zu kaufen (wenn du ganz lieb fragst, dann wirft dir das Barteam die sicher auch noch so Balljunge mässig zu und steht dann wieder mit ganz ernstem Gesicht in die Ecke).

Ps: Mitte Juli sollen sie kommen, die überdimensionalen Glasvitrinen. Bis dahin musst du dich mit anderen Bällen begnügen.

Boccia:

Gleich mal eines vorneweg: Das Spiel heisst nicht Boule. Das Spiel heisst Boccia. Oder Pétanque, wenn dazu Pastis getrunken und kein Feinrippunterhemd getragen wird. Und alle anderen Regeln könnt ihr untereinander ausmachen. Die Kugeln dazu könnt ihr gegen ein Depot an der Bar abholen. Oder natürlich selber mitnehmen, weil die eigenen ja die besseren sind. Und dann wird geworfen und gebutscht und die Zuschauer auf der Tribüne geben ihre „aaahs“ und „oooohs“ zum besten. Viel Glück!

Golf:

Tut uns Leid, einen Golfplatz gibt es nicht bei uns.

In diesem Sinne

buona vacanza carissimi

PS: Vergesst nicht Ravioli zu schlemmen, ansonsten bekommt ihr nie die gewünschte Strandfigur!!

PPS: Bilder gibts diesmal keine. Ihr müsst also vorbeikommen und euch das live ansehen.


489 Ansichten